Thesen von Heinrich Harbach zum Buch: Wirtschaft ohne Markt

These 1

Die Aktualität der Marxschen Werttheorie im 21. Jahrhunderts 1. Teil

1. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Wert und menschlicher Arbeit?

Wir leben im 21. Jahrhundert in einer globalisierten Welt, die von einem alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringenden Finanzkapitalismus geprägt ist. Alle gesellschaftlichen  …

Weiterlesen

 

These 2

Die Aktualität der Marxschen Werttheorie im 21. Jahrhunderts 2. Teil

2. Was genau ist der Wert?

Daß der Wert als gesellschaftliche Beziehung sich an und durch ein sachlich gegenständliches Ding darstellen muß, wird gern mystifiziert als „Entfremdung“ oder „Verdinglichung“ umschrieben …

Weiterlesen

 

These 3

Die Aktualität der Marxschen Werttheorie im 21. Jahrhunderts 3. Teil

Der griechische Philisoph Aristoteles hielt die Sklaverei für eine natürliche Form des menschlichen Zusammenlebens. Das einige Menschen gleich und andere ungleich waren, war in dieser Gesellschaftsform auch für ihn selbstverständlich …

Weiterlesen

3 Responses to Thesen von Heinrich Harbach zum Buch: Wirtschaft ohne Markt

  1. Ulrich Busch sagt:

    was hat es mit dem Kapitel 1.5. von Marx auf sich? Wo ist der Text leicht zugänglich publiziert und kommentiert?

Hinterlasse einen Kommentar zu Ulrich Busch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>